Alle Artikel mit dem Schlagwort: Pfarrer

Gedanken zur Volkskirche

Gedanken zur Volkskirche Als Pfarrer möchte ich im volkskirchlichen Sinne die christliche Tradition im öffentlichen Leben gestalten und repräsentieren. Sie ist für mich eine wichtige Dimension des öffentlichen Lebens, denn sie trägt zur Kultivierung der Welt bei. In der Kirche finden sich Menschen zusammen, die bestimmte Werte und Traditionen bewahren, weitergeben und pflegen wollen, so ähnlich wie in einem Verein. Als Pfarrer ist es in diesem Zusammenhang meine Aufgabe für spirituelle Vergewisserung zu sorgen und für Menschen aus allen gesellschaftlichen Bezügen offen zu sein. Zur meiner Vorstellung von Volkskirche gehört es, dass sich Menschen zur Vertiefung des Glaubens oder für soziale und kulturelle Aufgaben in Gruppen und Kreise zusammenschließen, um auf diese Weise ihre jeweiligen Interessen zu verfolgen. Das bedeutet aber nicht umgekehrt, dass wir für alle Gruppen der Bevölkerung geeignete Gruppen und Kreise anbieten müssen und können. Gemeinde entsteht nicht nur im Rückzug auf sich selbst und das was wir Kerngemeinde nennen, sondern eben auch in der Hinwendung und Beteiligung am weltlichen Leben, in das wir unsere religiösen und ethischen Glaubensvorstellungen einbringen können. In …

Willkommen auf meiner Webseite

Hallo, ich heiße Peter Lehwalder und bin evangelischer Pfarrer. Auf meiner Website möchte ich über Gott und die Welt nachdenken. In meiner Freizeit lese ich gerne und arbeite am Computer. Ich mag Online Rollenspiele und gute Bücher. Am liebsten fahre ich in die Berge und genieße weitläufige Spaziergänge und spektakuläre Aussichten. Ich mag keinen Lärm und finde gerne zur Ruhe. Daraus schöpfe ich Kraft und Zuversicht. Meine Webseite hat keinen besonderen Zweck. Eigentlich müsste es sie nicht geben. Sie sagt nicht mehr als das, was viele andere auch sagen. Sie belehrt nicht und weiß nicht unbedingt etwas Neues. Sie ist just for fun, ein Zeitvertreib, eine Laune, eine kurze Rast auf einem Weg. Nach meinem Verständnis ist sie genauso wie Religion, zweckfrei und im besten Falle schön und voller Phantasie. Auf meiner Webseite habe ich mir vorgenommen, einige Gedanken und Einsichten zu sammeln und weiterzugeben. Meine Seite könnte deshalb als Archiv dienen, in dem mehr oder weniger interessante Geschichten, Gebete, Bilder und Texte zusammengestellt worden sind. Insofern wird auch bestimmt etwas Interessantes dabei sein. Ich …

Über meinen Beruf und mich

Meine Konfirmanden müssen sich immer mit einem Steckbrief vorstellen. Ich stelle mich also auch vor. Dein Lieblingstier? Ich mag Katzen und Eulen, Bären… Dein leckerstes Essen? Nudelgerichte, vegetarische Kost Ein Buch, das du gelesen hast? Der Herr der Ringe, Zauberberg, Schuld und Sühne Deine Lieblingsmusik / Lieblingsband? Mozart und Wagner, Grönemeyer, Supertramp, Queen, Robbie Williams Wohin würdest du gerne mal verreisen? nach Kanada und Alaska Dein verrücktester Traum? mit Warpgeschwindigkeit die Sterne vorbei fliegen sehen Dein Größtes Ziel? etwas den Menschen und der Welt zurückzugeben Deine wildeste Aktion? Nachtwanderungen und Abenteuerreisen Dein Lebensmotto? Sorget nicht, jeder Tag sorgt für das Seine Was mir nicht gefällt heimtückische und unehrliche Menschen, Umweltverschmutzung und Geldgier Wie ich meinen Beruf als Pfarrer sehe: Mein Pfarrer ist nicht näheversessen. Er erträgt es, wenn ihn nicht alle mögen. Er erträgt es, dass die Konfirmanden nicht seine Freunde sind; dass die Gottesdienstgemeinde nicht seine große Familie ist. Je mehr er ein spiritueller Mensch ist und in der Tradition lebt, für die er steht, um so weniger ist er in seinem Selbstwertgefühl völlig …